• Sie befinden sich: \
  • Home >
  • Aktuelles/Presse

Herbstgremiensitzungen 2015 des KAV NW

(vom 22.10.2015)

In den Sitzungen von Vorstand und Hauptausschuss des KAV NW am 21.Oktober 2015 in Köln nahmen die Gremien eine Positionsabstimmung zu wichtigen Tarifthemen vor. Im Weiteren wurden die Verdienste des Vorsitzers Jürgen Roters gewürdigt, der mit Ausscheiden aus dem Hauptamt als Oberbürgermeister auch aus dem Amt als Vorsitzer des KAV NW ausscheidet.


In den Herbstsitzungen von Vorstand und Hauptausschuss des KAV NW in Köln, wurde in einer Gedenkminute Herrn Stadtdirektor a.D. der Stadt Bochum, Gerd Kirchhoff, gedacht, der in der Nacht zum 16. Oktober 2015 verstorben war. Herr Gerd Kirchhoff engagierte sich von 1995 bis 2007 im Gruppenausschuss Verwaltung des KAV NW, dessen stellvertretender Vorsitzender er war; zudem war er seit 2006 Mitglied des Vorstands des KAV NW.

Inhaltlich befassten sich die Gremien u.a. mit dem Sachstand der Tarifverhandlungen zur Entgeltordnung für den kommunalen öffentlichen Dienst, möglichen Themenstellungen der Tarifrunde 2016 sowie den rechtlichen Konsequenzen der jüngsten Rechtsprechung zum nordrhein-westfälischen Tariftreue- und Vergabegesetz. Einstimmig sprach sich der Hauptausschuss im Hinblick auf die anstehende Tarifrunde gegen tabellenwirksame soziale Komponenten aus. Solche sozialen Komponenten würden zu einer überproportionalen Verteuerung unterer Entgeltgruppen führen und damit in wichtigen Bereichen der kommunalen Daseinsvorsorge die Wettbewerbsfähigkeit kommunaler Dienstleistungen zerstören.


Sodann würdigte der stv. Vorsitzer des KAV NW, Herr HGF Joachim Finklenburg, nochmals in besonderer Weise das erfolgreiche Wirken und die Verdienste von Herrn Jürgen Roters in seiner Zeit als Vorsitzer des KAV NW, der mit Ausscheiden aus dem Hauptamt als Oberbürgermeister auch als Vorsitzer des KAV NW ausscheidet. Er betonte, dass Herr Jürgen Roters in seiner vierjährigen Amtszeit als Vorsitzer des KAV NW diesen stets bestens repräsentiert habe und bedankte sich unter großem Beifall aller Vorstands- und Hauptausschussmitglieder für dessen großes Engagement und wünschte ihm für die weitere Zukunft alles Gute, Glück, Gesundheit und mehr Zeit für diejenigen Dinge, die bisher aufgrund der hauptamtlichen Tätigkeit zu kurz gekommen sind.

Herr Jürgen Roters bedankte sich seinerseits nochmals besonders für die nachhaltige Unterstützung, die er seitens der Gremienmitglieder als Vorsitzer des KAV NW für die kommunale Familie in seiner Amtszeit fortwährend erfahren habe und wünschte den Mitgliedern des KAV NW für ihre weitere Arbeit, insbesondere für die anstehende Tarifrunde, viel Glück und Erfolg.

zurück