• Sie befinden sich: \
  • Home >
  • Aktuelles/Presse

Ver- und Entsorgungsunternehmen, Flughäfen und Wasserwirtschaftsbetriebe nehmen auf ihrer Gruppenversammlungssitzung personelle und inhaltliche Weichenstellungen vor

(vom 27.03.2017)

Auf der Gruppenversammlungstagung am 27. März 2017 in Wuppertal, auf Einladung von Herrn Vorstand Markus Schlomski, WSW, haben die im KAV NW organisierten kommunalen Ver– und Entsorgungsunternehmen, Flughäfen und Wasserwirtschaftsbetriebe wesentliche personelle und inhaltliche Weichenstellungen vorgenommen.

Die Gruppenversammlung trifft sich satzungsgemäß alle vier Jahre, um dort die Mitglieder des Gruppenausschusses für Versorgungsbetriebe und Flughäfen neu zu wählen. Neben dem Gruppenausschuss, der sich heute für die nächsten vier Jahre neu konstituiert hat, bestehen beim KAV NW im Weiteren noch spezielle Ausschüsse für den Bereich der Entsorgungsunternehmen und der Wasserwirtschaftsbetriebe. Neben Fragestellungen des demografischen Wandels und den derzeit speziell für Flughäfen aktuellen Themen eines Dialoges mit den Gewerkschaften über eine etwaige branchentarifvertragliche Rahmenregelung für den Bodenverkehrsdienst sowie einem Rahmentarifvertrag für die Flughafenfeuerwehren sind insbesondere auch eine Reihe von Zukunftsthemen (Digitalisierung von Arbeitsprozessen, Arbeit 4.0) angesprochen worden, mit denen sich der Gruppenausschuss in seiner nächsten Sitzung intensiver auseinandersetzen wird.

v.r.n.l.: Vorstand Markus Schlomski (WSW), Geschäftsführer Manfred Kossack (DEW21), Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Langenbrinck (KAV NW)

Im weiteren Fokus der Erörterung standen die Fragen nach möglichen Auswirkungen der Tarifabschlüsse im Bereich der Länder auf die tarifvertragliche Situation der Kommunen, Fragestellungen der betrieblichen Altersversorgung sowie ein Ausblick auf berufsgenossenschaftliche Themenstellungen im Bereich der BG ETEM, in der auch in der nächsten satzungsmäßigen Wahlperiode wieder ein vielfältiges personelles Engagement aus den Reihen der Gruppenausschussmitglieder zum Tragen kommt.

Der neu gewählte Gruppenausschuss des KAV NW für Versorgungsbetriebe und Flughäfen

In der engagierten Diskussion der Gruppenausschussmitglieder wurde an vielen Stellen deutlich, dass die veränderte Wettbewerbssituation neue Anforderungen für das tarifpolitische Handeln der kommunalen Arbeitgeber stellt. Vor dem Hintergrund der zunehmend enger werdenden tarifpolitischen Spielräume der kommunalen Unternehmen nimmt der Bedarf an kreativen wettbewerbsgerechten tarifvertraglichen Lösungen stetig zu.

Teilnehmer der Gruppenversammlung am 27. März 2017 in Wuppertal
Teilnehmer der Gruppenversammlung am 27. März 2017 in Wuppertal

Turnusmäßig hat der Gruppenausschuss auf seiner heutigen Tagung auch die Führungsspitze, bestehend aus dem Vorsitzenden, Manfred Kossack (DEW21), sowie Dr. Henning Müller-Tengelmann (Stadtwerke Münster) und Prof. Dr. Thomas Hoffmann (Stadtwerke Remscheid) als stellvertretenden Vorsitzenden, gewählt.

zurück