• Sie befinden sich:
  • Home
  • Aktuelles

Peter Densborn neuer Vorsitzender des Gruppenausschusses „Nahverkehr und Häfen“

(vom 11.03.2019)

Am 11. März 2019 hat der Gruppenausschuss „Nahverkehr und Häfen“ des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Nordrhein-Westfalen Herrn Vorstand und Arbeitsdirektor Peter Densborn, Kölner Verkehrs-Betriebe AG, einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Vorstand und Arbeitsdirektor Peter Densborn (KVB AG)

Herr Densborn tritt die Nachfolge von Herrn Vorstand Gisbert Schlotzhauer, BOGESTRA, an. Herr Schlotzhauer hat die Funktion des Gruppenausschuss-Vorsitzenden mehr als zwanzig Jahre ausgeübt, was in der Sitzung durch den neuen Gruppenausschuss-Vorsitzenden besonders gewürdigt wurde. Herr Schlotzhauer, der Ende April 2019 in den Ruhestand geht, hat sich für die gute und kollegiale Zusammenarbeit der letzten Jahrzehnte mit den ehrenamtlichen Kollegen und dem Team der KAV-Geschäftsstelle bedankt. Er wünschte dem Gruppenausschuss und dem KAV NW für die Zukunft alles Gute.

Langjähriger Gruppenausschuss-Vorsitzender Gisbert Schlotzhauer verabschiedet

In dem Gruppenausschuss werden die fachspezifischen tarifvertraglichen Interessen des kommunalen Nahverkehrs und der kommunalen Häfen vertreten. Rund 23.500  Beschäftigte sind in dieser Verbandsgruppe beschäftigt. Anders als in den übrigen Bundesländern ist der öffentliche Nahverkehr in Nordrhein-Westfalen noch in der Fläche  in der Tarifbindung des öffentlichen Dienstes. Der Gruppenausschuss-Vorsitzende steht für den Interessenausgleich innerhalb dieser Gruppe und trägt Sorge dafür, dass auf die heterogenen Bedarfe der einzelnen Unternehmen eingegangen wird. Er ist im Falle von Nahverkehrstarifverhandlungen zugleich auch der Verhandlungsführer der Arbeitgeberseite. Mit der Funktion des Ausschussvorsitzenden ist auch die Mitgliedschaft im Vorstand des KAV NW verbunden, in dem die Interessen aller Sparten gebündelt werden.  Hier ist es auch seine Aufgabe, die spartenspezifischen Interessen des Nahverkehrs und der Häfen mit Blick auf die Gesamtheit der kommunalen Familie zu vertreten.

zurück

Mitglieder Login

Jahresbericht 2017/2018