Angebot der Arbeitgeber: 3,0 Prozent mehr

(vom 12.04.2016)

In der zweiten Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen haben die Arbeitgeber ein Angebot vorgelegt. Die kommunalen Arbeitgeber stehen damit zu der Zusage, die Beschäftigten an der allgemeinen Lohnentwicklung zu beteiligen.

Potsdam. In der Tarifrunde für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen haben die Arbeitgeber ein Angebot vorgelegt. VKA und Bund bieten 3,0 Prozent Entgeltsteigerung sowie weitere Verbesserungen. „Wir halten damit an unserer Zusage fest, dass die Beschäftigten im öffentlichen Dienst an der allgemeinen Lohnentwicklung teilhaben sollen. Mit Gehaltssteigerungen von 3,0 Prozent, verteilt auf zwei Jahre, erfüllen wir diese Zusage“, so Dr. Thomas Böhle, Präsident und Verhandlungsführer der VKA.

Zur Presseinformation der VKA geht es hier.

zurück

Mitglieder Login

Sie sind nicht angemeldet.

Ansprechpartner für die Presse

Dr. jur. Bernhard Langenbrinck

Dr. jur. Bernhard Langenbrinck

Hauptgeschäftsführer
Tel.: 0202 / 25513-22
Fax: 0202 / 25513-14
langenbrinck@kav-nw.de

Michael Feiter

Michael Feiter

Tel.: 0202 / 25513-47
Mobil: 0172 / 3051912
Fax: 0202 / 25513-13
feiter@kav-nw.de

Postanschrift

Werth 79
42275 Wuppertal